Archivierter Artikel vom 01.04.2020, 15:51 Uhr
Plus
Pleizenhausen

Kimberly Scheiber: Corona bremst Schwimm-Ass in den USA aus

Kimberly Scheiber ist wieder zurück in Deutschland. Das 20-jährige Schwimm-Ass aus Pleizenhausen, das seit Herbst 2018 an der Lenoir-Rhyne-University in Hickory in North Carolina per Schwimmstipendium BWL und Management studiert, wurde mitten in ihrem größten Wettkampf bisher in Ohio vom Coronavirus ausgebremst. Die nationalen College-Meisterschaften in den USA wurden vor zwei Wochen am zweiten Tag abgebrochen. Schnelle Entscheidungen mussten her: Für Kimberly Scheiber gab es inmitten der Corona-Krise am Ende nur eine Option – zurück nach Deutschland in ihre Heimat Pleizenhausen. Seit mehr als einer Woche lebt sie wieder in ihrem Elternhaus im 276-Seelen-Dorf nahe Simmern. Im August hofft Scheiber, wieder zurück über den „großen Teich“ zu können.

Von Michael Bongard Lesezeit: 7 Minuten
+ 546 weitere Artikel zum Thema