Archivierter Artikel vom 01.06.2018, 20:16 Uhr
Plus
Bad Kreuznach

Karate: Berühren, nicht verletzen

Für alle Karateka ist es der Ritterschlag. Ab 2020 wird die Kampfsportart olympisch. In Tokio werden bei der größten Sportveranstaltung der Welt erstmals Gold, Silber und Bronze im Karate vergeben. In Bad Kreuznach gibt es ein Leistungszentrum, in dem zukünftige Olympiateilnehmer ausgebildet werden sollen. „Tokio kommt für unsere Talente sicher zu früh, aber die folgenden Spiele können wir ins Visier nehmen. Das muss zumindest das Ziel unserer Arbeit sein“, erklärt Stephan Schmitt, der Vorsitzende des Vereins Urban Karate Dojo.

Von Olaf Paare Lesezeit: 3 Minuten