Archivierter Artikel vom 23.09.2018, 21:52 Uhr
Bad Kreuznach

Kanuten reagieren auf Sturmwarnung

Slalomkanuten müssen flexibel sein. Das gilt für die Piloten, wenn sie die Wassermassen bändigen.

Das gilt aber auch für die Organisatoren des Herbstslaloms am Salinenwehr. Der RKV Bad Kreuznach als Veranstalter entschied gestern, auf die Mittagspause zu verzichten und die Teamrennen vorzuziehen. Hintergrund war die Sturmwarnung. Der Orkan verzögerte sich zudem, sodass alle Rennen unkompliziert beendet werden und die zahlreichen Gäste unbeschadet den Heimweg antreten konnten. Hinter ihnen lag wieder einmal ein abwechslungsreiches Wochenende mit spannenden Rennen. Der Bad Kreuznacher Dreikampf im Junioren-Kajak-Einer ging vor eigenem Publikum an Joshua Dietz, der seine Kaderkonkurrenten Felix Schmidt (beide RKV) und Maxi Dilli (VfL) auf die Plätze verwies. Unser Foto zeigt RKV-Lokalmatador Leonard Huth, der einen Torstab genau im Visier hat. Ausführlicher Bericht folgt. olp Foto: Klaus Castor