Archivierter Artikel vom 23.09.2021, 14:44 Uhr
Plus
Bad Breisig

Kanuslalom: Ricarda Funk bietet sich historische Chance – Bad Breisiger Olympiasiegerin greift bei Weltmeisterschaften in Bratislava wieder an

Rund zwei Monate ist es her, dass Ricarda Funk in Tokio der große Coup gelungen ist, als die Bad Breisiger Slalomkanutin Gold im Einer-Kajak der Frauen gewann, die erste Goldmedaille überhaupt fürs deutsche Team bei den Olympischen Spielen. Es folgten ein großer medialer Wirbel, Interviews, Glückwünsche, Empfänge – und bald auch schon wieder das tägliche Training. Denn das Jahr hat noch einen sportlichen Höhepunkt zu bieten: die Weltmeisterschaften in Bratislava (Slowakei) an diesem Wochenende. Und dort bietet sich für die 29-jährige Sportsoldatin eine ganz besondere Chance. Die für den KSV Bad Kreuzmach startende Funk kann historisch erstmals und vermutlich auch einmalig im gleichen Jahr neben dem Olympia-Gold auch den Weltmeistertitel holen. Möglich wurde dies durch die einjährige Verschiebung der Sommerspiele in Tokio. Normalerweise finden im Olympia-Jahr keine Weltmeisterschaften statt.

Lesezeit: 2 Minuten