Archivierter Artikel vom 23.07.2019, 19:04 Uhr
Plus
Rheinland-Pfalz

Kampf um den Namen ist eine Herzenssache

Viele Sportschützen in Rheinland-Pfalz sind hin- und hergerissen. Traditionell wird ihr Sport im Norden des Landes über den Rheinischen Schützenbund (RSB) organisiert. Dessen Herz schlägt aber in Nordrhein-Westfalen, verläuft das Verbandsgebiet doch hinauf bis nach Bocholt und Kleve. Vor allem für die leistungsorientierten Schützen bedeutet das weite Wege zu Landesmeisterschaften oder Fördermaßnahmen. Auch die finanzielle Unterstützung ist aufgrund der unterschiedlichen Bundesländer ein Problem. Mehrere Kreise haben Konsequenzen gezogen und sind vor einigen Jahren samt ihrer Vereine in den Süden des Landes umgesiedelt – zum Pfälzischen Sportschützenbund (PSSB). Doch auch dort läuft es aus Sicht einiger Schützen an der Nahe und aus dem Hunsrück nicht zufriedenstellend.

Von Olaf Paare Lesezeit: 5 Minuten