Plus
Innsbruck-Igls

In ihrem 46. Weltcup: Skeleton-Pilotin Lölling verpasst erstmals die Top-10

Sie habe sich mit der Bahn in Innsbruck-Igls „angefreundet“, meinte Jacqueline Lölling wenige Tage vor dem Start im Skeleton-Weltcup. Da ahnte die 26-Jährige aus Brachbach wohl noch nicht, dass sie am Freitagnachmittag gemessen an ihrem Abschneiden ihr bisher schwächstes Rennen fahren würde. Nachdem sie in zuvor 45 Weltcups stets unter die Top-10 gefahren war, reichte es zum Auftakt der Olympiasaison nach zwei enttäuschenden Läufen nur zu Rang elf.

Von Andreas Hundhammer/red Lesezeit: 2 Minuten