Archivierter Artikel vom 23.04.2021, 18:37 Uhr
Plus
Idar-Oberstein

„Ich war noch für lange Zeit Frau Holle“: Vor 50 Jahren führte Bernd Cullmann Idar-Oberstein zum Sieg bei “Spiel ohne Grenzen“

Es gibt nur eine Mannschaft im Kreis Birkenfeld, die von sich behaupten kann, gleichzeitig von einem Olympiasieger, einem Fußball-Weltmeister und einem angehenden Leichtathletik-Papst trainiert worden zu sein. Genau 50 Jahre ist es her, dass zwei Dutzend der besten Sportler aus dem Kreis als Team Idar-Oberstein in der Fernsehshow „Spiel ohne Grenzen“ im Tiefensteiner Staden gegen Rockenhausen antraten und gewannen. Vater dieses legendären Sieges war Olympia-Goldmedaillengewinner Bernd Cullmann, der die Schmuckstadt-Mannschaft zusammengestellt und verantwortlich trainiert hatte. Als Assistenten standen ihm der Weltmeister von 1954, Horst Eckel, und der heutige Leichtathletik-Fachmann Heinz Hofmann zur Seite.

Von Sascha Nicolay Lesezeit: 8 Minuten