Archivierter Artikel vom 21.04.2021, 12:34 Uhr
Plus
Wien

Golfprofi Max Schmitt landet auf dem 33. Rang – 22-Jähriger aus Andernach sammelt bei den Austrian Golf Open wertvolle Wettkampfpraxis und belohnt sich mit 7000 Euro Preisgeld

Profigolfer Max Schmitt hat es erstmals in der noch jungen Saison auf der European Tour ins Preisgeld geschafft. Bei den Austrian Golf Open in Atzenbrugg vor den Toren Wiens schaffte der Andernacher Profi mit Runden von 72 und 75 Schlägen knapp den sogenannten „Cut“ der besten 65 und schlaggleichen Spieler und qualifizierte sich somit für die beiden Finalrunden.

Von Daniel Fischer Lesezeit: 2 Minuten