Archivierter Artikel vom 27.08.2018, 16:11 Uhr
Plus
Bad Salzig

Geiles Rennen: Der Zweite Schwindling bedankt sich bei Sieger Platt

„Was war das heute nur für ein geiles Rennen“, schrieb Sascha Schwindling am Sonntagnachmittag im sozialen Netz und meinte damit das Hauptrennen über 80 Kilometer und 1900 Höhenmeter beim neunten „sebamed Bike Day“ in Bad Salzig. Kurz zuvor erst hatte der Fahrer vom Team Herzlichst Zypern bei besten äußeren Bedingungen die Runde rund um Bad Salzig und auf den Hunsrückhöhen nach 3:00:13 Stunden hinter Karl Platt vom Team Bulls (2:59:12) und vor dem Niederländer Ken van den Bulke (3:07:08/topbike) als Zweiter beendet.

Von Alfons Benz Lesezeit: 2 Minuten