Archivierter Artikel vom 02.11.2018, 16:10 Uhr
Plus
Wissen

Führt Wissens Weg durch die Hintertür? Auf Bundesliga-Schützen warten zwei schwierige Aufgaben

Sie haben sich im Wissener Schützenhaus noch einmal zusammengesetzt, Mannschafts- und Einzelgespräche geführt, um zu erörtern, warum die Luftgewehrmannschaft des Wissener SV an den ersten beiden Wettkampfwochenenden der 1. Bundesliga Nord so deutlich hinter ihren Möglichkeiten zurückgeblieben ist. „Wir sind auf Ursachenforschung gegangen, haben aber keine richtige Erklärung gefunden“, rätseln Trainer Bernd Schneider und seine Schützlinge weiterhin, warum bislang lediglich zwei von acht möglichen Punkten herausgesprungen sind und die Ergebnisse nicht an die Resultate aus dem Training heranreichten. Die Situation ist schwierig, und sie wird am kommenden Wochenende in Gelsenkirchen auch nicht einfacher. Als „zwei schwere Aufgaben“ bezeichnet Schneider die Wettkämpfe gegen Hubertus Elsen am Samstag ab 17.30 Uhr und gegen die SSG Kevelaer am Sonntag ab 11.30 Uhr. „Wenn wir zwei Punkte mitbringen könnten“, rückt der WSV-Trainer das Kräfteverhältnis klar, „wäre das eine super Sache“.

Von René Weiss Lesezeit: 2 Minuten