Archivierter Artikel vom 05.10.2017, 16:32 Uhr
Plus
Limburg

Feldhockey-Zweitligist Limburger HC ist beim Vater-Sohn-Duell gegen den SC 1880 Frankfurt krasser Außenseiter

Der Limburger Hockey-Club geht Samstagnachmittag ab 16 Uhr mit großem Druck ins Hessen-Derby gegen den SC 1880 Frankfurt (Eduard-Horn-Park). Die Elf von Trainer Ekkhard Schmidt-Opper hat vier Spiele in Serie verloren und droht den Anschluss an die Nichtabstiegszone zu verlieren. Noch beträgt der Rückstand auf Platz sechs nur drei Punkte. Doch Schmidt-Opper sagt vor dem Frankfurt-Spiel: „Wir sind hier nur krasser Außenseiter. Da müsste wirklich alles zusammenkommen, dass wir hier einen Punkt holen.“

Lesezeit: 2 Minuten