Archivierter Artikel vom 07.08.2016, 13:37 Uhr
Plus

Enttäuschung bei Petra Zublasing

Rio de Janeiro. Das Daumendrücken im Westerwald hat nicht gefruchtet: Petra Zublasing, in der Luftgewehr-Bundesliga schon seit mehreren Jahren für den TuS Hilgert aktiv, war nach dem olympischen Luftgewehr-Wettkampf bitter enttäuscht. Die 27-jährige Südtirolerin verpasste in Rio de Janeiro wie schon 2012 in London, als sie immerhin Zwölfte wurde, das Finale der besten Acht. Die Weltmeisterin musste sich in der Qualifikation unter 57 Teilnehmern mit ihren 411,6 Ringen diesmal mit Rang 33 begnügen. Ihre zweite und vorerst letzte Medaillenchance wird die Italienerin nun am Donnerstag im Kleinkaliber-Dreistellungskampf haben. gh