Oslo

Ehemaliger Tiger wird Vizeweltmeister

Eine Medaille hat Radoslav Georgiev bei den Weltmeisterschaften in Oslo verpasst. Der Griechisch-römisch-Ringer des Bundesligisten Wrestling Tigers Rhein-Nahe unterlag im Schwergewicht nach einem deutlichen Auftaktsieg über einen indischen Kontrahenten im Achtelfinale dem Norweger Oskar Marvik. Da der eine Runde später ausschied, blieb Georgiev auch der Weg in die Trostrunde versperrt.

Silber im Halbschwergewicht sicherte sich dafür in Alex Szöke (blaues Trikot) ein ehemaliger Wrestling Tiger. „Schade, dass wir einen solchen Spitzensportler wegen fehlender Sponsorengelder haben ziehen lassen müssen“, sagte Oliver Eich. „Mit ihm wären wir in der Bundesliga ein ganzes Stück stärker.“ Der Geschäftsführer der Wettkampfgemeinschaft aus Bad Kreuznach, Langenlonsheim und Bingen-Büdesheim hofft allerdings, Vizeweltmeister Szöke im kommenden Jahr zurückholen zu können. ga Foto: Kadir Caliskan