Archivierter Artikel vom 11.01.2018, 15:01 Uhr
Plus
Wissen

Die weltbesten Luftgewehrschützen kommen

Vier Siege aus neun Wettkämpfen, den Klassenverbleib im zweiten Erstligajahr so gut wie sicher in der Tasche – es war eine weitere erfolgreiche Saison mit vielen Höhepunkten, die am Wochenende für die Luftgewehrschützen des Wissener SV endet. Der Höhepunkt schlechthin steht für Siegstädter allerdings noch aus: Der WSV ist am Samstag (ab 15 Uhr) und Sonntag (ab 10 Uhr) Gastgeber des letzten Wettkampfwochenendes vor dem Finale der Top-Vier vom 2. bis 4. Februar in Paderborn. „Wir sind Feuer und Flamme und fiebern unserem Wettkampf entgegen“, sagt Wissens Schießmeister Burkhard Müller. Bundesliga-Wettkämpfe in der Wissener Sporthalle der Realschule plus (Pirzenthaler Straße, Auf dem Altbel) sind immer ein lautstarkes Spektakel mit Trommeln, Klatschen und Ratschen und zählen zu den bestbesuchten in der 1. Bundesliga Nord. „Ein besonderer Rahmen für die Schützen, aber auch eine besondere Herausforderung“, weiß Müller, denn bei diesem Remmidemmi ein ruhiges Händchen zu behalten, ist selbst für Weltklasseschützen kein Kinderspiel.

Von René Weiss Lesezeit: 3 Minuten