Archivierter Artikel vom 18.06.2017, 19:07 Uhr
Plus
Simmern

Der „Battle of the Hunsrück“ lockt 16 Nationen an

Babylonisches Sprachengewirr in den Sporthallen in Simmern bei der Internationalen Deutschen Meisterschaft der WKU (World Kickboxing and Karate Union): 16 verschiedene Nationen waren zur 30. Auflage des „Battle of the Hunsrück“ in der Kreishauptstadt eingetroffen. Von Afghanistan, über Mexiko bis zur USA hatten die internationalen Teams das Turnier in Simmern zur Qualifikation für die WM im Kampfsport genutzt. Man musste schon vielsprachig sein, um mit Gesprächspartnern zu kommunizieren. Die Weltsprache Englisch half da nur bedingt.

Von Robert Mattern Lesezeit: 2 Minuten