Simmern/Cochem

Das Pilotprojekt Standby-Liga kommt gut an

Die Standby-Liga für 7er-Mannschaften hat ihren ersten Spieltag hinter sich: Das Pilotprojekt des Fußballkreises Hunsrück/Mosel – einzigartig im Seniorenbereich im Verband Rheinland, in anderen Verbänden Deutschlands aber in ähnlicher Form schon fest im Spielbetrieb verankert – ist eine gute Sache, darüber sind sich die Spieler und die Vereinsverantwortlichen einig. Auch der Spielleiter Dietmar Schneider aus Büchenbeuren sagte: „Bei 15 Mannschaften holen wir flapsig ausgedrückt 150 Spieler von der Coach, die somit wieder näher an ihren Verein rücken, damit ist der Sinn der Sache schon voll erreicht.“

Michael Bongard Lesezeit: 4 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net