Archivierter Artikel vom 08.09.2017, 15:07 Uhr
Plus
Albertville

Das Knie macht Riecker zu schaffen

Äußerst unglücklich verlief der vierte Weltcup-Lauf im Fahrradtrial für Nils-Obed Riecker. Der Helmenzer fuhr in der französischen Alpenstadt Albertville zwar ein starkes Viertelfinale und qualifizierte sich als Zweiter in der ersten von vier Gruppen für das Halbfinale, in dem die jeweils ersten Drei weiter kamen. Doch in der zweiten Runde des Halbfinals fing Rieckers linkes Knie zu schmerzen an. So waren die in den Sektionen geforderten, teilweise bis zu drei Meter weiten Sprünge nicht mehr realisierbar. Deshalb holte sich Riecker bei den restlichen Sektionen nur die volle Strafpunktzahl ab. Eine bessere Platzierung als Platz 24 war letztlich nicht drin. Die 26-Zoll-Klasse gewann der Franzose Gilles Coustellier.