Archivierter Artikel vom 11.02.2022, 17:57 Uhr
Treis-Karden

Briedener Jonas Wiesen von der RG-Treis-Karden bringt „seinen“ Deutschland-Achter in Portugal „in Schuss“

Was macht Jonas Wiesen aus Brieden (rechts) von der Rudergesellschaft Treis-Karden, der künftige Steuermann des legendären Deutschland-Achters? Zurzeit ist er mit dem Team des Deutschland-Achters im ersten Trainingslager des Jahres im portugiesischen Lago Azul. Dort geht es bis zum 16.Februar unter anderem darum, in zwei Achtern die Vorbereitung auf die Saison einzuleiten.

Briedener Jonas Wiesen von der RG-Treis-Karden bringt „seinen“ Deutschland-Achter in Portugal „in Schuss“

Danach geht es wieder ins Ruderzentrum Dortmund, wo Wiesen lebt und studiert. „Der Schwerpunkt in Portugal liegt auf hohen Trainingsumfängen und viel gemeinsamer Arbeit im Boot. Wir haben hier ein großes Ruderrevier und sehr gute Ruder- und Wetterverhältnisse“, berichtet Wiesen aus Portugal. Der zukünftige Deutschland-Achter wird mit zahlreichen neuen Ruderern besetzt, darunter auch Steuermann Wiesen. Um ihn sportlich zu unterstützen, hat die Rudergesellschaft Treis-Karden den Förderverein „Team Paris 2024“ gegründet, der noch weitere Mitstreiter sucht. Informationen findet man unter www.rgtreis-karden.de.