Archivierter Artikel vom 28.03.2019, 13:35 Uhr
Plus
Eitelborn

Boris Stein muss sich gedulden: Verletzung bremst Triathlon-Profi aus Eitelborn

Nach und nach ist in den vergangenen Wochen durchgesickert, wo sich deutsche Top-Triathleten in Form bringen, um beim wichtigsten Wettkampf, der Ironman-WM auf Hawaii, die beste Leistung abrufen zu können. Patrick Lange, Weltmeister der vergangenen beiden Jahre, geht etwa beim Berliner Halbmarathon ein wenig fremd, ehe es ihn zu Rennen nach Asien zieht. Jan Frodeno legt im kalifornischen Oceanside los, um sich dann im Siegerland dem Kampf um die „Krone von Buschhütten“ zu stellen. Von Boris Stein, dem Profi aus Eitelborn, war indes nichts zu hören. Und das hat einen Grund.

Lesezeit: 1 Minuten