Archivierter Artikel vom 07.08.2019, 15:19 Uhr
Hachenburg

Biermarathon: Veranstaltung lockt 173 Läufer nach Hachenburg

Mit 173 Startern war der 2. Biermarathon in Hachenburg ordentlich besetzt.

In den drei Disziplinen 11 Kilometer, 21,1 Kilometer und 42,2 Kilometer führte die Strecke durch das Nistertal rund um die Abtei Marienstatt. Die Teilnehmer reisten aus ganz Deutschland an und vereinzelt sogar aus Australien, Südafrika und Holland. In der Regel kamen sie nicht nur zufrieden, sondern auch gut gelaunt ins Ziel, selbst die sportlich ambitionierten Läufer gönnten sich unterwegs eine kleine Pause, um dann ausgeruht weiterzuziehen. Der Anstieg nach Hachenburg, 130 Höhenmeter auf 1,4 Kilometer, musste von den Marathonis gleich zweifach gelaufen werden. Umso glücklicher waren sie, als das Ziel endlich erreicht war. Den Lauf über 11 Kilometer entschieden Caprice Löhr bei den Frauen (55:06 Minuten) und Marvin Heibel (49:20 Minuten) bei den Männern für sich. Im Halbmarathonwettbewerb triumphierten Petra Pritzer (1:47,19 Stunden) und Andreas Feldmann (1:25,17 Stunden). Beim Marathon waren am Ende Mareike Sültz in 3:57,35 Stunden sowie Luis Arturo Vieyra in 3:21,19 Stunden obenauf. Foto: Veranstalter