Hilgert

Besser aufgestellt mit Stefanovic – Serbe ist bei Wettkämpfen des TuS Hilgert in Wietze mit von der Partie

Über das erste Wettkampf-Wochenende möchte Carsten Hees nicht mehr reden. „Ein Katastrophen-Start. Das kann man nicht anders sagen“, erklärt der Trainer des Luftgewehr-Bundesligisten TuS Hilgert in der Nachbetrachtung. In Höhr-Grenzhausen setzte es vor zwei Wochen gegen die Braunschweiger SG ein 0:5, ehe tags darauf ein 1:4 gegen den Wissener SV folgte. „Solch ein Wochenende haben wir in 13 Jahren Bundesliga noch nicht erlebt. Es war zum Vergessen“, betont Hees, der nun den Blick nach vorne richten möchte. Von diesem Samstag an gastiert sein TuS in Wietze/Niedersachsen und muss zunächst um 18 Uhr gegen Gastgeber SV Wieckenberg ran. Am Sonntag (10 Uhr) steht dann das Duell gegen den SV Petersberg an.

Lukas Erbelding Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net