Archivierter Artikel vom 20.11.2015, 11:39 Uhr
Lahnstein

Beim 2:6 keine Chance gegen Schach-Meister: Turm Lahnstein unterliegt SC Remagen

Eine 2:6-Niederlage mussten die Strategen des SV Turm Lahnstein in der 2. Rheinland-Pfalz-Liga beim Ex-Erstligisten SC Remagen quittieren.

Nach dem Sturz aus den Oberhäusern zeigen die Remagener in diesem Spieljahr mit zwei internationalen Großmeistern und einem internationalen Meister, dass sie wieder hungrig auf obere Klassen sind. Zumindest an den vorderen Brettern kann die Mannschaft locker zwei Klassen höher spielen, was auch die Lahnsteiner feststellen mussten.

Egor Dranischnikow, Dennis Sanner und Bujar Murati mussten gegen internationale Konkurrenz Niederlagen hinnehmen. Ralf Teichgräber kämpfte zwar fast über die maximale Spielzeit, musste sich aber wie Sabrina Ley, Julian Voss und Stephan Büchner mit einem Remis begnügen. Da auch Jörg Kap leer ausging, stand am Ende eine deutliche 2:6-Niederlage für die Rhein-Lahn-Städter.