Archivierter Artikel vom 12.11.2017, 18:46 Uhr
Plus
Daaden/Santa Margherita di Pula

Bei letztem Wettkampf des Jahres: Triathlet Tim Meyer ist auf Sardinien der schnellste Deutsche

Während hierzulande das Thermometer sich mancherorts dem Gefrierpunkt nähert, können im Mittelmeer noch Triathlon-Rennen ausgetragen werden. Im Südosten von Sardinien, in Santa Margherita di Pula, wurde beim europäischen Saisonfinale in und um das Forte Village Resort der letzte europäische Wettbewerb für dieses Jahr in der Challenge-Serie über die Mitteldistanz (1,9 Kilometer Schwimmen, 90 Kilometer Rad fahren und 21 Kilometer Laufen) durchgeführt. In einem starken Teilnehmerfeld (allein bei der Männer-Elite hatten 40 Profis gemeldet) behauptete sich der Daadener Tim Meyer in seinem letzten Rennen vor der Winterpause mit einer Gesamtzeit von 4:06:28 Stunden als Neunter und bester Deutscher.

Lesezeit: 1 Minuten