Archivierter Artikel vom 03.11.2017, 20:36 Uhr
Offenheim

Badminton-Verbandsliga: Vierter Sieg für den PSV Bad Kreuznach

Auch sein viertes Spiel in der Badminton-Verbandsliga gewann der Post-SV Bad Kreuznach. Beim punktlosen Aufsteiger und Schlusslicht SG Offenheim/Wallertheim gewann der PSV mit 8:0. „Diese Pflichtaufgabe haben wir souverän gelöst“, sagte die Bad Kreuznacher Spielführerin Monique Adam. „Ich habe das Gefühl, dass wir gut gerüstet in die drei kommenden Spitzenspiele gehen und eine gute Chance auf die Herbstmeisterschaft haben.“

Da bei den Gastgebern eine Spielerin verletzungsbedingt ausfiel, gingen zwei Partien kampflos an den PSV. Die beiden Bad Kreuznacher Männerdoppel bauten den Vorsprung auf 4:0 aus. Dabei mussten sich Rumbler/Ebbeke allerdings strecken. Nach überzeugendem Beginn (21:10) verlor das Duo etwas den Faden, musste mit 20:22 den Satzausgleich hinnehmen und setzte sich auch im entscheidenden Durchgang nur knapp mit 22:20 durch. Den fünften Punkt, der bereits den Sieg bedeutete, steuerte PSV-Spitzenspieler Marcel Loré mit einem knappen 2:0-Sieg bei (21:19, 21:19). Auch Georg Rumbler und Andreas Willeke gewannen ihre Einzel ohne Satzverlust. Den Schlusspunkt setzten Adam/Ebbeke im Mixed. mib