Bad Kreuznach

Auf dem Sprung in die Weltelite

Springpferde, die im Bad Kreuznacher Moebus-Stadion ausgebildet werden, machen bei Weltranglistenturnieren auf sich aufmerksam. Mit Platz drei bei einem Großen Preis in Polen gelang Frederik Madsen, dem dänischen Reiter des Sportpferde-Unternehmens von Thilo Krapf, das bisher herausragendste Resultat.

Olaf Paare Lesezeit: 4 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net