Archivierter Artikel vom 17.10.2018, 16:46 Uhr
Idar-Oberstein

Auf Bahn eins hakt es

Einen bitteren Nachmittag erlebten die Kegler der KSG Idar-Oberstein gegen Aufsteiger KSC Daun. Gegen den Rückkehrer in die Rheinland-Pfalz-Liga setzte es eine unerwartete, am Ende jedoch verdiente 4715:4763-Niederlage.

Auf KSG-Seite wusste erneut keiner zu überzeugen. Marco Schneider war mit 809 Holz noch Bester seiner Mannschaft, verpatzte allerdings mit einer schwachen letzten Abräumgasse ein deutlich besseres Ergebnis. Ähnlich erging es seinen Mannschaftskollegen, die sich höhere Ergebnisse hauptsächlich auf Bahn eins zunichte machten. Dabei war diese Bahn einst das Prunkstück der Heimstärke, doch seit der Neuabnahme zur Zweiten Bundesliga trifft kaum noch einer die Bahn vernünftig und öffnet somit dem Gegner die Tür zum Punkten. Zudem kommen ständig kleinere Verletzungen hinzu, die bessere Ergebnisse oder mehr Training verhindern. Für die KSG spielten zudem Alfred Niebergall (804), Wolfgang Hosser (790), Manfred Fuchs (780), Uwe Gottlöber (778) und Markus Steinhauer (756).