Region

Auch bei den Schiedsrichtern gibt es im Rheinland keine Absteiger – Verbandsobmann Erich Schneider blickt im Interview auf die Situation nach der Corona-Krise

Erich Schneider, der einst als Linienrichter Bernd Heynemann bei der Weltmeisterschaft 1998 in Frankreich assistierte, hat turbulente Wochen hinter sich. Aufgrund der Corona-Pandemie gab es im Schiedsrichterwesen des Fußballverbandes Rheinland (FVR) zahlreiche Themen, die besprochen werden mussten. Der 66-jährige Schiedsrichterobmann des Verbandes aus Weisel hat nun die wichtigsten Fragen beantwortet.

Marvin Conradi Lesezeit: 4 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net