Archivierter Artikel vom 24.07.2018, 15:35 Uhr
Plus
Liebshausen

Argenthal gegen Idar: 10 Tore und 300 Euro für guten Zweck

Das traditionelle Stelldichein der Oldie-Mannschaft des früheren Verbandsligisten TuS Argenthal fand wie in den Jahren zuvor in Mörschbach statt, der Gegner dieses Mal war eine der besten AH-Mannschaften im Südwesten, nämlich die des SC Idar-Oberstein. Nach einem munteren Spiel über 80 Minuten waren zehn Tore gefallen und die beiden Teams hatten sie schiedlich-friedlich mit 5:5 getrennt. Das alles stand wieder einmal auch im Zeichen der guten Sache, der ehemalige Kreissachbearbeiter Hunsrück/Mosel, Rudi Kappes, durfte sich am Ende über 300 Euro freuen. Das Geld ist kommt dem Förderverein „Leben mittendrin e.V.“ des Julius-Reuß-Zentrums in Kastellaun zugute. Das ist eine Wohneinrichtung für Menschen mit Beeinträchtigungen, der gesammelte Betrag wird für Freizeitaktivitäten der Bewohner genutzt.

Lesezeit: 1 Minuten