Archivierter Artikel vom 06.03.2015, 09:40 Uhr
Plus
Winterberg

Als Neuling am Umbruch mitarbeiten

Jacqueline Lölling aus Brachbach ist der Neuling im deutschen Aufgebot bei der Skeleton-WM in Winterberg. Die 20-Jährige hat in dieser Saison im Europa-Cup Ausrufezeichen gesetzt und ist auch im Interkontinental-Cup, der gemeinhin als „Zweite Liga“ bezeichnet wird, von Sieg zu Sieg gerast. Die WM ist für sie nun eine ungleich höhere Hausnummer. Dass sie auf diesem Niveau mithalten kann, will sie sich selbst beweisen. Auf was sich Lölling einstellen muss, wie ihre Teamkolleginnen drauf sind, welche Fahrerinnen hoch gehandelt werden – wir haben es zusammengefasst.

Lesezeit: 3 Minuten