Archivierter Artikel vom 17.05.2020, 16:51 Uhr
Kreis Ahrweiler

Ahrweilers Trainer Jonny Susa: Wenn wir gewonnen hätten...

Als der Fußball-Rheinlandligist Ahrweiler BC sein erstes Spiel nach der Winterpause am 1. März gegen die SG Mülheim-Kärlich mit 0:3 verlor, wusste die Mannschaft von Trainer Jonny Susa noch nicht, welche Folgen diese Niederlage haben würde. „Das 0:3 war viel zu hoch und unglücklich. Wenn wir damals gewonnen hätten, wären wir aufgestiegen“, sagt Susa. Tatsächlich hätte Ahrweiler dann zwar zwei Punkte weniger als der TSV Emmelshausen und als der FSV Salmrohr gehabt, aber auch ein Spiel weniger absolviert. Und da nach dem Saisonende, das der Fußballverband Rheinland am Samstag einstimmig beschlossen hat, der Quotient (Punkte geteilt durch Spiele) gezählt hätte, wäre Ahrweiler mit 2,14 besser als Emmelshausen und Salmrohr (beide 2,13) gewesen. Und als Mülheim-Kärlich, die bei einer Niederlage in Ahrweiler punktgleich mit dem ABC bei einem Spiel mehr gewesen wäre, sowieso.

Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net