Archivierter Artikel vom 14.05.2018, 14:52 Uhr
Plus
Dreifelden

60 Golfer spielen um Punkte und für den guten Zweck

Bereits zum zehnten Mal veranstaltete der LC Montabaur Mons Tabor ein Benefiz-Golfturnier mit diesmal 60 Teilnehmern auf der anspruchsvollen Anlage des GC Westerwald in Dreifelden statt. Der Erlös von rund 7000 Euro geht zur Hälfte an den gemeinnützigen Verein „Colours for kids e. V.“, der sich für aus armen Verhältnissen stammende Kinder in Südafrika einsetzt, die zweite Hälfte geht an „Gemeinsam ist es möglich e.

V.“ mit Sitz in Montabaur. Dieser Verein unterstützt seit fast 30 Jahren Behinderte im Westerwald. Sieger der Nettoklasse A wurde Dieter Schönauer mit 40 Punkten vor Ludwig Merz und Bernd Neuroth (je 35). Thomas Weitzel und Doris Klose lagen per Punktewertung (38) gleichauf in der Klasse B, Marion Jagenberg erreichte mit 37 Punkten den dritten Platz. Die Nettoklasse C wurde von Michaela Schneider gewonnen, die sich mit 39 Punkten vor Michael Lottermann (37) und Andrea Roßbach (36) setzte. Gesamtsieger waren Monika Alberts und Peter Merz mit je 26 Bruttopunkten. Sonderpreise gingen an Sabine Schmeer, Monika Alberts, Jano Frischbier und Heiko Bootsmann. Foto: GC Westerwald