Archivierter Artikel vom 06.10.2016, 17:10 Uhr
Plus
Koblenz

2. Kunstturn-Bundesliga: Koblenz empfängt auf dem Oberwerth Team aus Heidelberg

Gute Haltung am Seitpferd – Boudewijn de Vries war mit 18 Punkten der Topscorer beim Auftaktwettkampf der KTV Koblenz und hatte somit maßgeblichen Anteil am überragenden 58:20-Sieg über die TSG Grünstadt. Am zweiten Wettkampftag der 2. Kunstturn-Bundesliga Nord präsentieren sich die Koblenzer Turner erstmals in diesem Jahr vor heimischem Publikum. Gegner am Samstag (ab 14 Uhr) in der Conlog-Arena auf dem Oberwerth ist die KTG Heidelberg, die mit einem 57:34 über KTT Oberhausen in die Saison gestartet ist. Für Heidelberg wird erstmals der Schweizer Nationalturner Richie Wanner an die Geräte gehen. „Wir sind gespannt auf Koblenz und wollen alles geben, um den ersten Auswärtssieg zu holen“, sagt Heidelbergs Trainer Christian Berberich. Auf der anderen Seite steht ein Koblenzer Team um Trainer Ralf Schall, das nach dem Auftaktsieg mit breiter Brust in den Wettkampf geht und seinen Heimvorteil nutzen möchte. Foto: Heil