Obermenzing

2. Hallenhockey-Bundesliga: Limburger HC ist zwar bemüht, aber viel zu harmlos – Erneut schwache Chancenverwertung führt zum 2:3 in Obermenzing

Der Limburger Hockey-Club hat das Keller-Derby der Süd-Staffel der 2. Bundesliga beim Aufsteiger TuS Obermenzing in München unglücklich mit 2:3 (2:2) verloren und somit seine Lage im Abstiegskampf deutlich verschärft. Denn der bis dahin mit dem LHC punktgleiche hessische Rivale Rüsselsheimer RK siegte in seinem Heimspiel knapp mit 5:4 gegen den HTC Stuttgarter Kickers und liegt nun drei Spieltage vor Saisonende drei Punkte sowie in der Tordifferenz sieben Treffer besser als Limburg.

Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net