Archivierter Artikel vom 13.11.2020, 16:53 Uhr
Plus
Klotten

Vom Hartplatz zum Rasen: Auf dem Klottener Berg sind nun Pfadfinder daheim

Der Klottener Berg mit seinem immens großen Hartplatz hat viele Gegner das Fürchten gelehrt. Vor allem um die Jahrtausendwende, als die Spvgg Klotten von der Fußball-Kreisliga B Nord in vier Jahren und dank drei Aufstiegen in die Landesliga Süd durchmarschiert ist. Doch die Hoch-Zeit ist längst vorbei. Den damals besten Verein aus dem Kreis Cochem-Zell gibt es nun schon seit sechs Jahren nicht mehr, der Klottener Berg lehrt keinen Kicker mehr das Fürchten. Nun haben die Pfadfinder das Sagen auf dem ehemaligen Sportgelände.

Von Michael Bongard Lesezeit: 5 Minuten