Archivierter Artikel vom 23.03.2022, 21:21 Uhr
Plus
Neuwied

EHC will noch mal ins Ice House

Rein in die Kabine, Traineransprache, Siegesjubel und Lautstärkepegel hochfahren: Der EV Duisburg hat am Sonntagabend im Neuwieder Ice House unüberhörbar klar gemacht, dass dieser zweite Sieg in der Finalserie um die Meisterschaft in der Eishockey-Regionalliga West ein großer Schritt in Richtung Titel gewesen sein kann. Musikalisch untermalt vom Mallorca-Hit „Der Zug hat keine Bremse“, den die Duisburger als ihren Mottosong in dieser Saison auf „Der Fuchs hat keine Bremse“ umgetextet haben, feierte der Favorit den 5:3-Sieg über den EHC Neuwied. Können die Bären den EVD-Zug noch mal ins Stocken bringen? Am Freitagabend haben sie in der Duisburger „PreZero Rheinlandhalle“ dazu die letzte Gelegenheit. Ab 19.30 Uhr brauchen die Deichstädter einen Sieg, damit die Serie am Sonntag noch mal ins Neuwieder Ice House zurückkehrt. Das Finale Nummer vier würde in diesem Fall um 19 Uhr beginnen.

Von René Weiss Lesezeit: 2 Minuten