Neuwied

EHC Neuwied unterliegt in Wahnsinnsspiel erst spät

Der EHC Neuwied hat in seinem 19. Saisonspiel der Eishockey-Regionalliga West seine zehnte Niederlage hinnehmen müssen. Am späten Sonntagabend unterlagen die Bären in der Hauptrunde vor 1135 Zuschauern dem Herforder EV auf eigenem Eis mit 5:6 (1:0, 3:4, 1:1, 0:1) nach Verlängerung , boten dabei allerdings eine starke Leistung und waren am Ende ein äußerst unglücklicher Verlierer.

Christoph Hansen Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net