Archivierter Artikel vom 04.03.2020, 22:05 Uhr
Neuwied

Die Bären wollen ihren Fans das Finale schenken

Rund 280 Kilometer liegen zwischen Neuwied und Herford. Wenn die Bären bei den Drachen Eishockey spielen, ist damit ihre weiteste Auswärtsfahrt der Saison verbunden. Zudem macht die Vielzahl von Baustellen auf der Autobahn gen Ostwestfalen diese Ochsentour wahrlich nicht vergnügungssteuerpflichtig. „Noch einmal will ich in dieser Saison nicht hier hochfahren müssen“, sagte Manager Carsten Billigmann, als sich der Neuwieder Tross nach dem 5:1-Sieg beim amtierenden Meister der Eishockey-Regionalliga West auf dem Heimweg befand. Wegen der beschwerlichen Strecke – viel mehr aber noch, weil der EHC schon am Freitagabend (20 Uhr) im heimischen Icehouse zum ersten Mal seit der Neugründung des Vereins im Sommer 2016 den Einzug ins Endspiel perfekt machen kann.

Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net