Archivierter Artikel vom 18.03.2022, 21:55 Uhr
Plus
Duisburg

Das 2:0 bereitet dem EHC Neuwied im ersten Play-off-Finalspiel in Duisburg den Garaus

Der EHC Neuwied ist mit einer 0:4 (0:1, 0:0, 0:3)-Niederlage in die Finalserie um die Meisterschaft der Eishockey-Regionalliga West gestartet. Allerdings nahmen die Deichstädter von ihrem ersten Gastspiel beim EV Duisburg mit, dass sie gegen den Hauptrundenmeister nicht chancenlos sind und durchaus die Möglichkeit haben, im Heimspiel am Sonntag ab 19 Uhr den Ausgleich herzustellen. Das Ergebnis fiel deutlicher aus als es der Spielverlauf war.

Von Niklas Zunke Lesezeit: 1 Minuten