Luxemburg

Zu früh in die Kabine

Es war das nervenaufreibendste Spiel der Saison, und Werner Beck, einer der Spieler der SFD Bad Kreuznach, bekam es nicht mit, weil er bereits unter der Dusche war. Aus seiner Sicht war das Duell mit den Breisgau Baskets in der Rollstuhl-Basketball-Regionalliga mit 49:51 verloren gegangen, und er fuhr direkt in die Umkleidekabine. Seine Mitspieler waren noch in der Halle, zeigten sich aber völlig überrascht, als die Schiedsrichter die Teams zur Verlängerung aufs Spielfeld baten. Sie hatten bei der Überprüfung des Spielberichts gemerkt, dass am Anschreibetisch zwei Punkte der Bad Kreuznacher nicht mitgezählt worden waren. So stand es 51:51, und die Partie wurde fortgesetzt.

Lesezeit: 1 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net