Bad Kreuznach

VfL hofft auf Überraschung

Punktemäßig sind der VfL Bad Kreuznach und sein nächster Gegner, der 1. FC Kaiserslautern II, nicht weit auseinander. Die VfL-Basketballer haben drei Zähler auf ihrem Landesliga-Konto, die Pfälzer sechs.

Allerdings hat der FCK zwei Partien am grünen Tisch verloren, darunter das erste Duell mit den Luchsen. Insofern werden die Gäste auf Wiedergutmachung aus sein, wenn sie am heutigen Samstag, 18 Uhr, in der MaLuKi-Sporthalle auflaufen. Um die Qualitäten des Gegners, der einige klare Siege gefeiert hat, weiß VfL-Teamsprecher Frederick Rieuwerts: „Das wird schwierig. Aber wir wollen noch ein paar Siege einfahren. Vielleicht gelingt uns ja eine Überraschung.“ Die Vorbereitung verlief nicht optimal, da immer wieder Spieler wegen Quarantäne fehlten. Gegen den FCK wird Center Ralf Streiter ausfallen. tip