Treis-Karden

Treis-Karden: Vier Neue mit „Jackpot“

In der vergangenen Woche ist richtig Bewegung in die Transferaktivitäten des Basketball-Oberligisten TuS Treis-Karden gekommen. Die gipfelten nun in der Verpflichtung von Konstantin Schneider, dem Kapitän der EPG Baskets Koblenz II aus der 2. Regionalliga. Zuvor hatte bereits Mirak Shahinian vom gleichen Klub den Moselanern seine Zusage gegeben. Darüber hinaus kehren mit André Layendecker und Marc Ernst zwei alte Bekannte zum TuS zurück, die zuletzt für den BBC Montabaur in der 2. Regionalliga spielten. Und womöglich gesellt sich im Laufe der Woche noch ein Aufbauspieler dazu, die Chancen stehen laut TuS-Abteilungsleiter Thomas Lippe gut.

Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net