Plus
Treis-Karden

Treis-Karden startet mit einer klaren Niederlage

Der TuS Treis-Karden um Trainer Paul Klär (vorne, links mit Söhnchen) ist mit einer deutlichen Niederlage in die Saison der Basketball-Oberliga gestartet. Vor der Partie gegen den TuS Herrensohr stellte sich die Mannschaft in der Treiser Halle zum Gruppenfoto auf. Hinten von links sind das Mirak Shahinian, Felix Dauns, Boris Sewenig, Felix Adams, André Leyendecker, Johannes von Ritter und vorne neben Klär (von links) Lukas Wagner, Lukas Bleser, Alex Zilles, Jan Philipp Zilles, Louis Lenz und Ahmad Nourredin Madarati.
Der TuS Treis-Karden um Trainer Paul Klär (vorne, links mit Söhnchen) ist mit einer deutlichen Niederlage in die Saison der Basketball-Oberliga gestartet. Vor der Partie gegen den TuS Herrensohr stellte sich die Mannschaft in der Treiser Halle zum Gruppenfoto auf. Hinten von links sind das Mirak Shahinian, Felix Dauns, Boris Sewenig, Felix Adams, André Leyendecker, Johannes von Ritter und vorne neben Klär (von links) Lukas Wagner, Lukas Bleser, Alex Zilles, Jan Philipp Zilles, Louis Lenz und Ahmad Nourredin Madarati. Foto: TuS Treis-Karden
Lesezeit: 2 Minuten

Dass aller Anfang tatsächlich schwer ist, bekamen die Oberliga-Basketballer des TuS Treis-Karden beim Saisonstart zu Hause gegen den TuS Herrensohr zu spüren. Am 8. März 2020 spielten sie – bedingt natürlich durch die Corona-Pandemie – zuletzt, vor mehr als eineinhalb Jahren also. Nun gab es zum Auftakt eine klare 57:83 (20:36)-Heimniederlage für das Team von der Mosel um Coach Paul Klär.

Der hatte eine einfache Erklärung für die 25-Punkte-Differenz, die es am Ende waren: „Es nicht so, dass wir die Würfe nicht hatten, sie sind nur bei uns nicht reingegangen und bei Herrensohr schon. Es ist jetzt keine Mannschaft, die 25 Punkte besser ist als wir, deswegen ist der Abstand schon ...