Plus
Lutzerath

SSG Lutzerath ist der Überraschungsmeister

Unverhofft kommt nicht immer oft. Umso schöner ist es, wenn das Überraschende oder Unerwartete dann doch passiert. So geschehen am Samstagnachmittag in der Lutzerather Sporthalle, als die Basketballerinnen der SSG Lutzerather Höhe auch ohne die zuletzt so starke Alina Schenk am letzten Landesliga-Spieltag mit einem klaren 70:42 (36:20)-Erfolg gegen den ETuS Trier die Meisterschaft klar machten.

Von Alfons Benz
Lesezeit: 2 Minuten
Entsprechend groß war der Jubel bei den Korbjägerinnen und den rund 80 Zuschauern. Unter denen befanden sich auch Spielerinnen der TVG Baskets Trier, denen der Titel so im letzten Moment noch weggeschnappt wurde. Beide Mannschaften verbuchen zwar 16 Punkte, Lutzerath gewann das direkte Duell mit zwei Siegen jedoch klar und ...