Burgbrohl

Pleite im Spitzenspiel wirkt bei Burgbrohler Panthern noch nach

Die jüngste 70:80-Niederlage im Spitzenspiel bei Tabellenführer SG Lützel-Post Koblenz III ist noch nicht vergessen und abgehakt. Trotzdem gehen die Burgbrohler Panther als klarer Favorit in ihr nächstes Heimspiel in der Basketball-Landesliga. Am Sonntag um 17 Uhr erwarten Spielertrainer Phillip Reiswich und sein Team die zweite Mannschaft des BBC Horchheim in der Brohltalhalle. Eine Woche nach der enttäuschenden Niederlage beim Gipfeltreffen mit Primus Lützel III hat die ganze Mannschaft noch an der Niederlage zu knacken. Gleichwohl müssen die Panther nun den Schalter umlegen und sich mit aller Konzentration auf das nächste Spiel vorbereiten. Mit der Horchheimer Reserve kommt ein unangenehmer Gegner zu den Panthern. Ein Gegner, der sehr breit aufgestellt ist, vornehmlich mit jungen Spielern, aber auch einigen alten Hasen. Einer dieser alten Hasen ist Utku Bulut. Der ehemalige Regionalligaspieler ist der Ideengeber, Denker und Lenker im Spiel der Gäste und als Guard einer der besten Vorlagengeber der Liga. Allerdings soll den Panthern ihr Heimvorteil zugutekommen. Und bei allem Respekt gegenüber dem Gegner ist Reiswich klar, dass sein Team vor einem Pflichtsieg steht: „Horchheim ist auf Platz sechs, wir auf Rang zwei. Wenn wir weiter oben bleiben wollen, müssen wir gewinnen, keine Frage.“

Lesezeit: 1 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net