Archivierter Artikel vom 11.04.2022, 18:09 Uhr
Treis-Karden

Nächster Anlauf: Treis-Karden holt Partie in Trier nach

In der Basketball-Oberliga stehen noch einige, teils wegen Corona ausgefallene Partien an, um die Tabelle glatt zu ziehen. Eine davon ist die Partie des TuS Treis-Karden am Dienstagabend um 20 Uhr bei den TVG Baskets Trier. Die sind noch an fast allen der ausstehenden Spiele beteiligt.

Die Trierer haben erst 17 Begegnungen absolviert und damit teils fünf weniger als die Konkurrenten, die die Saison schon beendet haben. Treis-Karden gehört nicht dazu. Am ursprünglichen Termin hatten die Trierer wegen Corona abgesagt, aber nicht nur wegen viele Fällen, sondern auch als Vorsichtsmaßnahme, weil viele der jungen Spieler im Abitur steckten und keine mit einer Infektion verbundenen Quarantäne riskieren wollten.

Zehn Punkte haben die Trierer auf dem Konto, zehn weniger als Treis-Karden. Nach dem Spiel sollen es zwölf weniger sein. „Klar“, sagt Treis-Kardens Trainer Paul Klär, „das Ding wollen wir ziehen. Zumal es schon der dritte oder vierte Anlauf ist, das Spiel auszutragen.“ Fehlen wird ihm eventuell André Layendecker, ansonsten sind alle an Bord. mb