Plus
Koblenz

Nach drei Niederlagen in Folge: Kann Koblenz Negativserie in Jena beenden?

Von Lutz Klattenberg
Solche Szenen wie bei diesem Dunking von Gabriel de Oliveira gab's bei den Koblenzern zuletzt viel zu selten. Nach den hohen Niederlagen gegen Dresden und Hagen sind die Baskets nun in Jena gefordert. Foto: Wolfgang Heil
Solche Szenen wie bei diesem Dunking von Gabriel de Oliveira gab's bei den Koblenzern zuletzt viel zu selten. Nach den hohen Niederlagen gegen Dresden und Hagen sind die Baskets nun in Jena gefordert. Foto: Wolfgang Heil
Lesezeit: 2 Minuten

Nach drei Niederlagen in Serie in der 2. Basketball-Bundesliga Pro A ist die Stimmung bei den EPG Baskets Koblenz derzeit etwas getrübt. Mit einer Bilanz von vier Siegen bei sechs Niederlagen sind die Play-off-Plätze (Rang 1 bis 8) momentan nicht greifbar. Ein Erfolg am Sonntag (15 Uhr) bei Science City Jena, Tabellenvierter mit sieben Siegen und drei Niederlagen, soll den Rhein-Mosel-Städtern nun wieder Auftrieb geben.

„Ein Sieg ist immer das beste Mittel, um aus einem Loch zu kommen“, weiß auch Baskets-Coach Pat Elzie, der am Freitagvormittag noch intensive Videoschulung mit der Mannschaft betrieb. „Wir haben uns das Spiel in Hagen noch einmal angeschaut, die Fehler aufgezeigt und natürlich haben wir uns auch den nächsten Gegner ...