Mainz spielt zu schnell für die Koblenzer Baskets II

Die EPG Baskets Koblenz II haben ihr Heimspiel in der 2. Basketball-Regionalliga gegen den ASC Theresianum Mainz mit 64:80 (26:44) verloren – für die Mainzer war es der sechste Sieg in Folge. Die ersatzgeschwächten Koblenzer hatten vor allem in der ersten Hälfte mit dem schnellen und aggressiven Teamplay der Mainzer große Probleme und gingen bereits mit einem 18-Punkte-Rückstand in die Kabine.

Die zweite Hälfte gestalteten die Koblenzer zwar ausgeglichen, doch der Mainzer Sieg geriet nicht mehr in Gefahr. Ein Sonderlob gab es für Danile Minguillon, den U18-Spieler der Baskets, der acht Punkte erzielte und dabei mit einigen Drives zum Korb zu glänzen wusste. Koblenz: Ahmad, Bajic, Fölbach (11), Hild (2), Hochhalter (11), Jungblut (2), Klug (2), Lewis (22), Minguillon (8), Rodriguez (6).