Archivierter Artikel vom 06.05.2022, 20:56 Uhr
Bad Kreuznach

Lange Wartezeit für die Luchse

Nachsitzen heißt es für die Basketballer des VfL Bad Kreuznach. Vor sechs Wochen waren sie in der Landesliga zuletzt im Einsatz, am Sonntag um 19 Uhr steht nun die finale Partie bei der SG Ludwigshafen/Frankenthal an. „Das Spiel liegt relativ ungünstig für uns.

Obwohl das gegnerische Team das Spiel damals abgesagt hat, durfte es einfach einen Termin anbieten, und wir mussten diesen annehmen“, wundert sich Nils Hilgert, der Teamsprecher des VfL. Die Luchse sind jedoch zuversichtlich, beim Schlusslicht zu gewinnen und die letzten Zweifel am Klassenverbleib zu beseitigen. Von Vorteil für die VfLer ist, dass sie durchtrainiert haben. „Wir machen nie eine Pause. Das hat sich über die Jahre etabliert und zahlt sich aus“, sagt Hilgert. Samir Spindler wird beim Saisonabschluss fehlen. Fragezeichen stehen hinter den Einsätzen von Patrick Krumbiegel und Ilias Arasow, der sich die Nase gebrochen hat. tip