Koblenz

Koblenzer Baskets wehren sich gerichtlich gegen Trainings- und Spielverbot

Mit einem Hin und Her bringt das rheinland-pfälzische Ministerium des Innern und für Sport um Minister Roger Lewentz den Profisport in Rage: Denn plötzlich und völlig überraschend ordnete das Ministerium an, dass die Basketballer der EPG Baskets Koblenz ab sofort den Trainings- und Wettkampfbetrieb in Rheinland-Pfalz einstellen müssen. Mit der Begründung, dass es sich nicht um Profisport handelt.

Stefan Lebert Lesezeit: 4 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net