Plus
Koblenz

Koblenzer Baskets setzen sich nach dramatischer Schlussphase mit 71:70 durch – Nach dem Sieg über Schwelm gibt es für die Koblenzer in Itzehoe nun ein Endspiel ums Weiterkommen im Hinblick auf den Aufstieg in die Pro A

Der Traum vom Durchmarsch in die 2. Basketball-Bundesliga Pro A lebt bei den EPG Baskets Koblenz weiter. Nur drei Tage nach der überraschenden Auftaktniederlage in den Play-offs (79:92 in Gießen) zitterte sich die Mannschaft von Trainer Danny Rodriguez auf der Koblenzer Karthause zu einem glanzlosen 71:70 (31:31)-Heimsieg gegen die Baskets Schwelm. Das abschließende Gruppenspiel am kommenden Samstag bei den Itzehoe Eagles ist ein Endspiel: Nur der Sieger zieht in die nächste Runde ein.

Von Dennis Smandzich Lesezeit: 4 Minuten